Montag, 24. Februar 2014

Aha-Erlebnisse mit Yoga

Hallo ihr Lieben,
 
Ich hatte ja in meinen letzten Beiträgen bereits immer wieder mal erzählt, dass ich für mich Yoga entdeckt habe.
 
Wenn ich etwas mache, dann immer direkt voll und ganz - ohne Kompromisse.
 
Ein paar Gründe, warum ich Yoga so sehr mag und wie es mir geholfen hat in meinem Leben erfolgreicher zu sein möchte ich euch heute vorstellen:
 
- Bessere Konzentration
 
Durch das Meditieren werden Kanäle geöffnet und ich komm einfach runter. Da muss ich einfach still sitzen.
 
- Erinnert mich einfach tief durch zu atmen
 
Atemtechniken sind ein großer Teil von Yoga und helfen mir in schwierigen Situationen durch gezieltes Atmen nicht gleich hoch zu gehen.
 
- Nicht gleich unterkriegen lassen
 
Die Übungen lehren mich, auch mal durchzuhalten, wenns mal schwierig(er) wird. Und danach aber wirklich auch gezielt loszulassen. Und vor allen Dingen auch Übungen machen, die mir ganz besonders schwer fallen und nicht so perfekt aussehen, wie sie vom Lehrer vorgemacht werden.
 
- Bessere Laune - Weniger Stress
 
Da heißt das Zauberwort Entspannung und auch still sein.
 
Über allem steht natürlich auch..... drauf einlassen und mitmachen :) :) :) :)
 
Lasst mich doch wissen, wie ihr über das Thema Yoga denkt.


 


 

Kommentare:

  1. Hallo Jürgen,

    Yoga? *grübel* ist das nicht der Typ der immer diese wissenschaftlichen Sachen im Fernsehen erklärt ;)

    Ernsthaft, ich habe mir darüber noch nie wirklich Gedanken gemacht finde aber Entspannungsmethoden nicht wirklich verkehrt - Stressabbau ist immer gut :)

    Lieben Gruß
    Björn :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Björn,

      danke für Deinen Kommi :)

      Ja ... Streßabbau betreib ich in den verschiedensten Formen. Sei es die Arbeit mit und in der Kirche, Gitarre spielen, im BRK, für den Verein und auch natürlich den Sport in seinen Ausprägungen :)

      Denke, es ist die Mischung, die mir gerade hilft auch auf dem Teppich zu bleiben :)

      GlG Jürgen

      Löschen